VISU: ERRATA

Fassung vom 24. Mai 2024
Diese Fassung berücksichtigt die siebte Ausgabe der Timberwolf VISU mit IP 12

Überblick über alle Funktionen, Limits und Fehler

In diesem Unterkapitel beschreiben wir die Limitationen und bekannten Probleme zur Vorabversion der Timberwolf VISU aus der jeweils aktuellen Insider Preview.

Falls Sie bisher noch nicht mit der Timberwolf VISU gearbeitet haben, empfehlen wir Ihnen für ein besseres Verständnis zunächst das Durcharbeiten des Tutorials: VISU in 20 Sekunden

Eine umfassendes Video zu allen Aspekten der VISU sehen Sie hier: Tutorial Timberwolf VISU

INHALT

WARUM EIN ERRATA?

Entgegen unserer üblichen Vorgehensweise, stellen wir Ihnen die Vorab-Version eines neuen Leistungsmerkmales zur Verfügung, dass noch uns bekannte Fehler enthält bzw. anklickbare Eigenschaften anzeigt, die noch nicht vollständig mit Funktionen unterlegt sind.

Auf Wunsch vieler Kunden haben wir entschieden, Vorab-Version herauszugeben. Dies auch, weil viele Kunden auf die Timberwolf VISU warten und sich einarbeiten möchten. Es wurden bislang knapp 600 Installationen der Timberwolf VISU vorgenommen.

Bitte beachten Sie die Hinweise ganz unten, BEVOR Sie eine Fehlermeldung abgeben.

ÜBERBLICK

Mit der aktuell vorliegenden Version der Timberwolf VISU können Sie eine vollständige VISU einrichten und nutzen. Jedoch fehlen noch spezialisierte Widgets und manche erweiterte Einstellungen.

  • VISU Manager: Alle Basisfunktionen sind vollständig verfügbar

  • VISU Editor: Alle wesentlichen Einrichtungs- und Bearbeitungsfunktionen sind ebenfalls verfügbar, jedoch gibt es im Detail noch kleine Fehler und verschiedene Limitationen bei erweiterten Funktionen

  • VISU Widgets: Derzeit sind nur wenige Widgets nutzbar, allerdings lässt sich das Universalwidget auf tausendfach verschiedene Weise konfigurieren. Es sind noch ca. 10 Widgets in Planung.

  • VISU Client: Der VISU Client unterstützt praktisch alle Endgeräte, fast alle im VISU Editor vorgenommenen Einstellungen und kann als “Progressive Web-APP” (bei aktuellen Betriebssystemen und getestet mit den Browsern Safari und Chrome) wie eine APP installiert werden. Der VISU Client aktualisiert sich nach einem Update der Firmware am Timberwolf automatisch (auch als PWA). Einige vorgesehene lokale Einstellungen des VISU Clients werden noch mit weiteren Versionen zur Verfügung gestellt.

  • Doku: Eine umfassende Doku ist noch nicht verfügbar. Jedoch sind praktisch alle Funktionen mit Hilfetexten ausgestattet und weitestgehend selbsterklärend. Wir empfehlen das Durchlesen aller bereits bestehender Kapitel im Wiki sowie das umfassendes Tutorial zu allen Aspekten der VISU: Tutorial Timberwolf VISU

VISU WIDGETS

Von derzeit vier bislang vorgegebenen Widget Vorlagen sind derzeit nur drei für die Nutzung freigeschaltet.

Allerdings kann man nur mit diesen beiden verfügbaren Widgets - wegen der sehr weitgehenden Konfigurierbarkeit - bereits umfangreiche Visualisierungen bauen, wie diese sehr frühe Kunden-VISU:

VISU des DEV-Testers “Blaubärli”

Verfügbare Widgets

  • Universalwidget “Info & Schalten”

  • Uhrzeit- und Kalenderwidget

  • Lichtsteuerung (noch nicht Feature-Complete)

Alle VISU Widgets

Folgende Limitationen oder Fehler betreffen derzeit alle Widgets.

Bekannte Limits

  • Dynamische Akzentfarbe: Die Akzentfarbe kann noch nicht über ein Objekt gesetzt werden

  • Rücksetzen auf Profileinstellungen: Das Rücksetzen einer abweichenden Einstellungen in der Widget Instanz auf die vorherige Übernahme (Vererbung) der Profil-Einstellungen ist noch nicht implementiert.

Widget “Info & Schalten”

Das Widget “Info & Schalten” ist DAS Universalwidget im Timberwolf Server und sehr weitgehend konfigurierbar.

Funktionen

  • Widget Interaktionen über Objekt sperren: Über eine Objektverknüpfung kann die Interaktion (Klickbarkeit) gesperrt werden

  • Werte anzeigen: Darstellung von ein oder zwei Werten (Boolesch, Ganzzahl, Fließkomma, String)

  • Symbol anzeigen: Anzeige eines Symbols anstatt eines Wertes. Das Symbol und dessen Farbe kann abhängig vom Wert (auch mehrere Wertebereiche) aus einer Bibliothek von tausenden Symbolen ausgewählt werden.

  • Wertformatierung: Die Werte können - auch abhängig von Wertebereichen - umgerechnet und formatiert werden (Tausenderpunkt, Anzahl Dezimalstellen, Rundung, Einheit)

  • Zeitstempel: Es können Zeitstempel angezeigt werden für “letzte Aktualisierung” und (nach einer Initialisierung) oder auch für “letzte Wertänderung” (Aktualisierung eines bestehenden Wertes ist nicht das Gleiche wie die Änderung bei einer Aktualisierung).

  • Kategorie ausblenden: Eine vergebene Kategorie- bzw. Ort-Bezeichnung kann eingeblendet werden

  • Bezeichnung ausblenden: Auch die vergebene Bezeichnung für das Widget kann eingeblendet werden

  • Wert senden: Das Widget kann eingestellt werden, auch Werte bei Klick auszusenden, hier ist wählbar ob der Klick auf die Widget-Mitte ausreichend oder erst in der Detaildarstellung möglich ist.

  • Unterstützung für Setz- und Rückmeldeobjekt: Parallel zum ausgehenden Setzobjekt, wird auch das Mapping für ein eingehendes Setzobjekt (z.B. durch weitere Betätigungselemente / Logiken) als auch für ein Rückmeldeobjekt unterstützt.

  • Akzentfarbe: Die Akzentfarbe kann manuell in Profil gesetzt und bei Bedarf in der Widget Instanz überschrieben werden.

  • Grafische Darstellung von Zeitserien: Werte aus Zeitserien können in der Kachel- und Detailansicht angezeigt werden. In der Detailansicht können hierzu auch mehrere Zeitserien in einer grafischen Darstellung kombiniert angezeigt werden.

Bekannte Limits

  • Nur Boolesche Werte senden: Die Wertaussendung unterstützt derzeit nur Boolesche Werte und ein Umschalten zwischen TRUE und FALSE (abhängig von Setzobjekt / Rückmeldeobjekt)

  • Nachträgliche Änderung Datentyp nicht automatisch: VISU Objekte werden beim Verknüpfen mit dem Verknüpfungsassistenten (aka “DOS” für “Dispatcher Object Selektor”) angelegt. Das VISU Objekt wird automatisch mit dem passenden Datentyp erzeugt. Wenn nun die Verknüpfung zu einem anderen Objekt mit anderen Datentyp geändert wird, dann ist hierbei folgendes zu beachten:

    • VISU-Objekt muss NEU erzeugt werden: Damit ein bereits angelegtes VISU Objekt mit einem anderen Objekt mit anderem Datenpunkt korrekt verknüpft werden kann, muss das VISU Objekt neu angelegt werden:

      1. Öffnen Sie den Verknüpfungsassistenten und entfernen die bisherige Verknüpfung zu jedem anderen Objekt

      2. Schließen Sie nun den Verknüpfungsassistenten mit OK ohne dass eine Verknüpfung entsteht. Damit wird das VISU Objekt entfernt.

      3. Nun öffnen Sie erneut den Verknüpfungsassistenten und legen die neue Verknüpfung zu einem Objekt an und schließen Sie den Verknüpfungsassistenten wieder mit OK. Hiermit wird ein neues VISU Objekt erzeugt mit passendem Datentyp. Nicht jedes VISU Objekt kann mit jedem Datentyp verknüpft werden, weil dies zu den Möglichkeiten des Widgets passen muss.

  • Keine Warnung bei aktiven Darstellungsregeln: Bei Änderung des Datentyps der Objektverbindung nach obiger Anleitung, wird dies hinsichtlich bestehender Darstellungsregeln nicht automatisch berücksichtigt und es erfolgt auch derzeit noch keine Warnung. Dies bedeutet: Änderung des Typs des verknüpften Objekts benötigt eine manuelle Überprüfung und ggfls. Anpassung der Darstellungsregeln.

Widget "Zeit & Datum"

Das Widget “Zeit & Datum” kann benutzt werden zur Anzeige der Systemzeit.

Funktionen

  • Uhrzeitanzeige: Die Anzeige der Uhrzeit in Analog, Digital oder als 5-Minuten-Wordclock

  • Datumsanzeige: Bei Analog- und Digitalanzeige der Uhrzeit kann auch das Datum eingeblendet werden

  • Uhrzeit im 12-Stunden Format: Bei Digitaler Uhrzeitanzeige kann diese im 12-Stunden-Format dargestellt werden. Die Anzeige der Tageshälfte kann über eine weitere Fähigkeit aktiviert werden

  • Nullen um Datum anzeigen: Anzeige führender Nullen im Datum

  • Vierstelliges Jahr anzeigen: Jahreszahlen werden vierstellig dargestellt

  • Tageshälfte anzeigen: Die Tageshälfte wird mit

  • Kalenderanzeige: Ein Kalender mit Feiertagsanzeige kann für die Detaildarstellung konfiguriert werden

  • Kategorie ausblenden: Eine vergebene Kategorie- bzw. Ort-Bezeichnung kann eingeblendet werden

  • Bezeichnung ausblenden: Auch die vergebene Bezeichnung für das Widget kann eingeblendet werden

Hinweis: Die noch geplanten Widgets sind unter “Offene Themen” aufgelistet.

Widget “Licht”

Das Widget “Licht” dient zur Lichtsteuerung in der Timberwolf VISU und ist weitgehend konfigurierbar.

Funktionen

  • Widget Interaktionen über Objekt sperren: Über eine Objektverknüpfung kann die Interaktion (Klickbarkeit) gesperrt werden

  • Ein- Ausschalten: Aktivierbare Fähigkeit zum Schalten von Geräten (Boolesch)

    Es muss zusätzlich Schalten in der Kachelansicht, Schnellaktionen oder Detailansicht aktiviert werden, um den Schaltstatus zu beeinflussen. Zusätzlich kann die Funktion Beim Dimmen zusätzlich Schalten verwendet werden.

  • Beim Dimmen zusätzlich Schalten: Die Schaltung kann über diese konfigurierbare Fähigkeit auch mit der Helligkeitssteuerung verknüpft werden. Bei Helligkeit auf 0% kann automatisch ein Ausschalt-Befehl (FALSE) gesendet werden. Bei Veränderung der Helligkeitssteuerung oberhalb 0% wird dann automatisch ein TRUE auf das verknüpfte Objekt gesendet, falls sich dieses nicht bereits im Eingeschalteten Zustand befindet.
    Hinweis: Prüfen Sie bei der Aktivierung der Fähigkeit Beim Dimmen zusätzlich Schalten, dass der genutzte Aktor / Dimmer nicht eine äquivalente konkurrierende Fähigkeit aktiv konfiguriert hat, da es dann zu unerwarteten Ergebnissen im Dimmverhalten kommen könnte.

  • Helligkeitssteuerung: Aktivierbare Fähigkeit zur Ansteuerung von Dimmern mit gesendetem Wert von 0-100%

  • Farbtemperatursteuerung: Aktivierbare Fähigkeit zur Ansteuerung von Tunable-White Leuchtmitteln. Die Ansteuerung kann hierbei über drei Varianten erfolgen:

    • Farbtemperatur in Kelvin: Senden eines Wertes von 2700 bis 6500 Kelvin. Hier kann in der Detailansicht ein Regler eingeblendet werden.
      Die Schnellansicht unterstützt den Farbtemperaturregler noch nicht, es kann aber die Direktauswahl für Farbtemperatur verwendet werden.

    • Anteil Kaltweiß: Senden eines Wertes von 0 bis 100 % (dies wird von manchen Dimmern unterstützt, hierbei wird der Anteil von Kaltweiß im Verhältnis von Warmweiß definiert). Hier kann in der Detailansicht ein Farbtemperaturregler angezeigt werden.
      Die Schnellansicht unterstützt den Farbtemperaturregler noch nicht, es kann aber die Direktauswahl für Farbtemperatur verwendet werden.

    • Kalt- und Warmweiß in Prozent: Über zwei Regler kann die Helligkeit von Kaltweiß und Warmweiß jeweils im Bereich von 0 bis 100 % vorgegeben werden. Dies ist geeignet für entsprechende Dimmer bzw. ist auch sehr gut geeignet, wenn zwei einzelne Dimmer angesprochen werden können. Hier können in der Detailansicht ZWEI Farbtemperaturregler angezeigt werden.
      Die Schnellansicht unterstützt den Farbtemperaturregler noch nicht, es kann aber die Direktauswahl für Farbtemperatur verwendet werden.

  • Wert senden: Die Wertaussendung unterstützt derzeit für das Schaltobjekt nur Boolesche Werte mit Umschalten zwischen TRUE und FALSE (abhängig von letzten Wert des eingehenden Setzobjektes) und bei Helligkeit Werte von 0-100 (Prozent) und bei Lichtfarbe 2700 bis 6500 Kelvin bzw. 0 - 100 % bei zwei Farbtemperaturreglern.

  • Unterstützung für ein- und ausgehendes Setzobjekt: Das Setzen des Wertes bei Betätigung wird über das ausgehende Setzobjekt gesendet. Über das eingehende Setzobjekt kann das Setzen durch andere Sensoren / Taster oder das Rückmeldeobjekt des Dimmers verknüpft werden.

  • Akzentfarbe: Die Akzentfarbe kann manuell in Profil gesetzt und bei Bedarf in der Widget Instanz überschrieben werden.

  • Kategorie anzeigen: Eine vergebene Kategorie wird angezeigt (sofern nicht in den Profileinstellungen anders konfiguriert).

  • Bezeichnung anzeigen: Die vergebene Bezeichnung wird angezeigt.

Bekannte Limits

  • Werte senden nicht konfigurierbar: Die Wertaussendung ist je nach Konfiguration (Schalten, Helligkeit, Farbtemperatur) derzeit fest vorgegeben und nicht einstellbar

  • Symbol fest vorgegeben: Das angezeigte Symbol ist derzeit fest vorgegeben

  • Unterstützung für Rückmeldeobjekt: Ein separates Rückmeldeobjekt kann derzeit nicht gesetzt werden, allerdings kann hierfür auch das eingehende Setzobjekt genutzt werden, sofern nicht von einem anderen Tastsensor belegt

  • Farbe / RHB / HSV: Abgesehen von der Weißlichttemperatur werden noch keine Farbsysteme unterstützt

VISU MANAGER

Der VISU Manager ist weitestgehend Feature Complete (für die erste Hauptversion der VISU)

Funktionen

Bekannte Limits

  • Steuerobjekte Instanzen: Es ist noch das Steuerobjekt für “Seite wechseln sperren” zu implementieren

VISU EDITOR

Alle grundlegenden Einrichtungen können ausgeführt werden.

Funktionen

  • Widget Management: Hinzufügen, duplizieren, löschen von Widget Instanzen und Widget Profile

  • Bezeichnungen: Alle Bezeichnungen können umbenannt und geändert werden.

  • Kategorie / Ort: Es können Kategorien / Orte angelegt werden und aus dieser systemweiten Liste kann eine Kategorie / Ort einem Widget Profil zugeordnet werden

  • Funktionen: Es können Funktionen systemweit angelegt und ein oder mehrere davon Widget Profilen zugeordnet werden

  • Seiten Management: Seiten können angelegt, dupliziert, versteckt (ab IP 10), gelöscht und in der Reihenfolge verändert (schieben) werden.

  • Erscheinungsbild VISU: Auch die Einstellungen zum Erscheinungsbild der VISU funktionieren komplett und werden mit IP 10 (“Graphic V” Upgrade) nochmals erweitert.

  • Suche nach Widgets: Die Suche nach Widgets funktioniert für fast alle denkbaren Suchbegriffe in Widget Vorgaben, Widget Profilen und Widget Instanzen. Für Widget Profile auch nach Details der Objektverknüpfungen wie KNX GA, Hauptgruppe, Mittelgruppe, Objektbezeichnung, TAGs, Logiknamen usw.

Bekannte Fehler bzw. Limits

  • Mouse-Over Texte: Manche Mouse-Over erscheinen noch überlappend, verschwinden nicht gleich wieder von selbst, sind abgeschnitten oder der Erklärungstext ist unzureichend.

  • Eigenschaftenlogik: Nicht alle Zusammenhänge beim Zu- oder Abschalten von Fähigkeiten werden hinsichtlich der Implikationen mit anderen Einstellungen vollständig überprüft

  • Änderung an Symbol nicht immer durchgängig: Wenn ein Symbol in der Widget Instanz geändert wird und es eine konkurrierende Einstellung im Assistenten für Wertanzeige gibt, dann wird diese neue Einstellung nicht übernommen (bzw. sollte zur Änderung nicht angeboten werden, da im erweiterten Mode des Assistenten für Wertanzeige bereits vorrangig gesetzt).

VISU CLIENT

Bekannte Fehler bzw. Limits

  • Noch kein Rechtemanagement: Das An- und Abmelden von Benutzern wird noch nicht unterstützt. Derzeit darf JEDER auf JEDE veröffentlichte VISU Instanz zugreifen, der die URL kennt und erreichen kann (nur lokal).

  • Steuerung durch Instanz-Objekte: Es ist noch das Steuerobjekt für “Seite wechseln sperren” zu implementieren

VISU SERVICE

Ein Großteil der Magie entsteht durch den VISU Service. Dieser Dämon verwaltet ALLES in der Timberwolf VISU, alle Einrichtungen in VISU Manager und VISU Editor, verbindet sich mit dem Objektsystem, den Kameras und den Zeitserien und verwaltet alle laufenden VISU Instanzen und jede Session.

Dieser Service erhält alle Änderungsanforderungen, aber auch alle Wertänderungen vom Dispatcher, er verwaltet die dutzenden VISU Profile, die über ebenfalls Dutzende VISU Instanzen veröffentlicht werden und dort dann die - theoretisch - hunderten Sitzungen durch VISU Clients.

Zu dieser Magie gehört auch unsere Umsetzung von "Instant" indem so gut wie alles voreingestellt ist, jede Änderung direkt übernommen wird und auch die Implementierung von "Jetzt & Gleich" für alle Änderungen.

Sie werden feststellen, dass alles praktisch sofort umgesetzt wird, so automatisch wie nur möglich ist und jede Änderung live zu allen aktiven Sessions durchgeschrieben wird. Damit beträgt der Aufwand zum Verteilen einer neuen Konfiguration einfach NULL.

Ein Admin muss also nicht alle Nutzer / Devices abklappern, niemand muss die neue Visu erst neu laden, nichts muss neu gestartet werden, die VISU Clients bekommen die Info, dass es neue Einstellungen gibt, diese werden automatisch sofort angewandt. Ebenso werden Updates durch die Clients automatisch umgesetzt. Es blitzt lediglich kurz am Client, weil die dargestellte Seite neu aufgebaut wird.

Zudem gibt der Client umfassende Fehlermeldungen aus, man sieht damit sofort, ob und woran etwas hängt (i.d.R. nicht vollständig konfiguriert wurde). Damit kein Rätselraten für Sie, was vergessen wurde zu konfigurieren.

Auch gibt es keine Wartezeit beim Starten einer VISU, die Werte sind sofort verfügbar und es gibt auch keinen Sturm von Abfragepaketen auf dem Bus.

OFFENE THEMEN

Die folgend genannten Themen stammen aus der internen Planung. Diese Liste ist weder abschließend noch besteht ein Anspruch auf Umsetzung aller hier genannten Erweiterungen, da der Zeithorizont bis zur Freigabe der Firmware V4 nicht weiter gedehnt werden soll. Daher sind Umschichtungen in nachfolgende Firmware-Versionen hinsichtlich einzelner Leistungsmerkmale wahrscheinlich.

Manager für Timberwolf VISU

  • Steuer-Objekte für VISU Instanzen zum “Seite wechseln sperren” soll noch implementiert werden

VISU Widgets (allgemein)

  • Die Akzentfarbe kann noch nicht über ein Objekt gesetzt werden

  • Das Rücksetzen der Widget Instanz Einstellungen auf Vorgabe durch Widget Profil funktioniert noch nicht

  • Widgets können bisher nur Boolean senden, dies soll erweitert werden um alle internen Datentypen, um durchschaltbare Sequenzen, langer und ultralanger Tastendruck usw. (“Assistent für Wert-Aussenden- und Rückmeldung”)

Kamera Widget

  • Die Konfiguration der Kameraquelle soll noch einen verbesserten Assistenten bekommen

  • Die Datenverbindungen für Tür öffnen und Licht sind noch nicht konfigurierbar

Widget "Status und Schalten"

  • Wertaussendung bislang nur Boolean (“Assistent für Wert-Aussenden- und Rückmeldung” fehlt hier noch)

  • Nachträgliche Änderungen des Datentyps einer Verknüpfung erfolgt nicht automatisch sondern muss manuell nach oben dargestellten Verfahren erfolgen. Bitte beachten Sie auch, dass Darstellungsregeln nicht automatisch gelöscht oder angepasst werden.

Widget "Pegelsteller”

Es ist ein Widget vorgesehen, das über zwei konfigurierbare Tasten in der Kachelansicht verfügt.

Widget "Wetter"

  • Das Wetter-Widget kann noch nicht konfiguriert und auch nicht verwendet werden

Widget "Navigation”

Für die Navigation zu anderen Seiten sind Navigations-Widgets vorgesehen, die vom Nutzer auf der Seite angeordnet werden können. Damit kann man die Navigation unabhängig vom Seitenmenu nach eigenem Belieben gestalten.

ABGABE EINER FEHLERMELDUNG

Bevor Sie einen Fehler melden:

  • Zuerst immer den Browser Cache löschen bzw. den Client zurücksetzen: Löschen Sie erst den Browser-Cache bzw. testen Sie mit einem anderen Browser, ob das Problem nochmal auftritt. Im VISU Client gibt es die Einstellung “Cache für VISU Komponenten löschen” im Menü “Einstellungen” und dort unter “Erweiterte Einstellungen”.

  • Dieses Errata lesen: Wir bitten alle Nutzer, im Falle gefundener Fehler oder nicht zur Verfügung stehenden Funktionen zuerst dieses ERRATA zu konsultieren

  • Dann im Forum lesen: Danach lesen Sie bitte im Forum, ob es dort bereits passende Einträgen zu dem gefundenen Problem gibt

Wohin den Fehler melden:

Kunden im Insider Club: Bitte melden Sie Ihre Beobachtungen ausschließlich im Insider Unterforum

Kunden mit Interims-Insider: Bitte schreiben Sie uns unter service at elabnet dot de.

Bitte geben Sie bei einem Fehlerbericht immer folgendes an:

  • Firmware Version: Die im Timberwolf Server installierte Version (z.b. V 4 IP 10)

  • OS-Version & Endgerät: Die Version des Betriebssystems und das Endgerät (z.B. Windows 11 auf Intel, oder Sonoma auf Mac 2 Pro, iOS 17.2 auf iPhone 14)

  • Browser-Version: Geben Sie uns auch die Browser-Version an, die Sie nutzen (bei Safari entspricht diese der OS-Version).
    Die Entwickler testen überwiegend mit dem Chrome Browser wegen dessen besonders ausgefeilten Diagnose- und Debug-Funktionen und am zweithäufigsten mit dem FireFox Browser und Safari. Wir raten unseren Kunden, vor allem diese Browser in einer aktuellen Version zu nutzen.

Änderungen an diesem Errata

Dieses Errata wird laufend geändert und angepasst.

  • 24.05.2024: Aktualisierung wegen IP 12

  • 25.04.2024: Aktualisierung wegen IP 11

  • 12.04.2024: Aktualisierung wegen IP 10

  • 05.04.2024: Aktualisierung wegen IP 9

  • 19.01.2024: Aktualisierung

  • 30.12.2023: Umfassende Überarbeitung

  • 19.01.2024: Einarbeiten der Verbesserungen und Erweiterungen aus IP6

 

 

2019 - 2023 by Elaborated Networks GmbH / Impressum / Datenschutzerklärung