VISU: Fähigkeiten, Konzepte und Begriffe

Für einen ersten Start mit der Timberwolf VISU empfehlen wir Ihnen, sich mit den Fähigkeiten, Konzepten und Begriffen der Timberwolf VISU vertraut zu machen.

Fähigkeiten der Timberwolf Visu

Hinweis: Nicht alle Fähigkeiten stehen in jeder Leistungsstufe oder im vollen Umfang und auch nicht in der ersten Version zur Verfügung. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier: https://elabnet.atlassian.net/l/cp/a85zk3Wx

Timberwolf Visu ist voraussetzungslos: Die Timberwolf Visu hat außer dem Timberwolf Server selbst und der Lizenz für die Software keine weiteren Voraussetzungen. Es wird also nicht ein bestehendes Protokoll (wie KNX) vorausgesetzt und zwangsweise benutzt, sondern die Visu Clients kommunizieren über ein eigenes VISU Protokoll verschlüsselt und sehr effizient mit dem VISU Subsystem des Timberwolf Servers. Die Umsetzung auf die dort bestehenden Objekte anderer Subsysteme erfolgt über das Objektsystem mit allen seinen Eigenschaften. Damit kann die Timberwolf Visu mit jedem Protokoll, jeder Logik (und auch Zeitserien) benutzt werden, in beliebiger Kombination, ohne eines davon zwingend zu erfordern oder Ressourcen und Adressräume davon zu belegen.

Multi-Session: Die Timberwolf Visu erlaubt mehrere Sessions (= Client Verbindungen) parallel.

Multi-Language: Jede Session unterstützt mehrere Sprachen und verschiedene Zahlenformate. Es kann für jede Visu Instanz ein Default vorgegeben werden, die Auswahl lässt sich auch am Client ändern.

Multi-Client-Architektur: Die Timberwolf Visu kann auf vielen Betriebssystemen genutzt werden. Zunächst erscheint eine Web-APP, die auf nahezu allen modernen Browsern und Endgeräten ablaufen kann. Mit späteren Versionen kommen native APPs für Android / iOS / iPadOS hinzu, damit auch eine Nutzung ohne Browser möglich ist.

Lokal / Global: Die Timberwolf Visu wird sowohl lokal als auch global nutzbar sein, dies ist einstellbar. Die globale Nutzung wird später nachgeliefert und steht für alle Client Architekturen zur Verfügung. Die Berechtigung dafür wird auf der Ebene der Visu Instanz im Visu Manager eingestellt. Es ist möglich, dass für die globale Nutzung Kosten anfallen, da wir hier Cloud und Bandbreite einkaufen müssen. Dieses Leistungsmerkmal steht voraussichtlich mit der VISU V2, geplant für Firmware V5, zur Verfügung.

Multi-User: Die Timberwolf Visu wird am Client ohne Anmeldung (“anonym”) betrieben. Voraussichtlich mit er VISU V2, geplant für Firmware V5, wird auch ein Einloggen als Benutzer, zur Vergabe weiterer Rechte, möglich sein.

Multi-Instanz: Der Timberwolf Server erlaubt mehrere Visu Instanzen parallel. Damit sind unterschiedliche Konfigurationen parallel möglich. Damit hat Papa eine andere Visu als Mama, anders als die Kinder, anders für Gäste. Dies wird im Visu Manager eingestellt. Dabei kann ein- und dasselbe Visu-Profil auch auf mehreren Instanzen ausgeführt werden, aber mit anderer Darstellung (Skin & Mode) und anderen Einstellungen für Rechte.

Multi-Profil: Der Timberwolf Visu Manager erlaubt das Anlegen & Editieren mehrerer Visu Profile. Diese können einem oder mehreren Visu Instanzen (n:m) zugeordnet werden. Der Austausch eines Visu Profils in einer Visu Instanz kann während der Laufzeit erfolgen und wird automatisch auf alle Sessions ausgerollt. Damit kann ein Administrator eine neue Version (in einem neuen Profil) entwickeln, in einer Staging-Instanz testen und dann bei entsprechender Reife mit wenigen Klicks im Visu Manager den Visu Instanzen zuweisen, womit diese dann sofort an die Sessions ausgerollt wird. Wie beim Timberwolf Server üblich, muss im Anschluss nichts durchgestartet werden. Weder der Server noch die Clients. Alles Live.

Aktives Profil zur Laufzeit editierbar: Der Timberwolf Visu Manager erlaubt das Bearbeiten eines aktiven Visu Profils (also das mindestens einer Visu Instanz zugeordnet ist) während der Laufzeit. Sobald ein Element (z.B. eine Widget Instanz) abgespeichert ist, werden alle Visu Instanzen, welche dieses Visu Profil nutzen, aktualisiert und damit auch die daran betriebenen Visu Sessions.

System Objekte pro Instanz: Der Timberwolf Visu Manager erlaubt das Zuordnen von - derzeit - sechs Systemobjekten zur Steuerung der Instanz während der Laufzeit aus dem Objektsystem heraus. Dies sind Skin Modus (damit z.B. zentrale Umschaltung auf Tag / Nacht / Night) für alle Sessions der Instanz, Anspringen einer Seite für alle Sessions der Instanz, Sperre für Seitenwechsel aller Sessions der Instanz (Partymode), Sperre für die gesamte Visu Instanz und alle deren Sessions, Alarmzustand setzen für alle Sessions der Visu Instanz und Ton abspielen bei allen Sessions der Visu Instanz.

Wechsel der VISU Instanzen am Client Sofern mehrere VISU Instanzen verfügbar und dem Nutzer zugeordnet bzw. für anonyme Nutzung konfiguriert sind, dann erlaubt der Visu Client den Wechsel zwischen den VISU Instanzen.

Live Check im Editor: Zur Entwicklungszeit eines VISU Profils erlaubt der Timberwolf Visu Editor einen Live Check der bis dahin erstellten Visu. Man muss also nicht erst das VISU Profil speichern, einer Instanz zuordnen und sich mit einem anderen Browser Fenster dort anmelden. Ganz einfach nur den Editor auf Live Check schalten. Manche Nutzer kennen dieses praktische Feature vom Modbus Editor.

Drag & Drop im Visu Editor: Die Definition einer Visu ist so einfach wie nur möglich. Einfach Widgets zur jeweiligen VISU Seite hinzufügen, an die gewünschte Position verschieben, anschließend die Objekte zuweisen und - soweit notwendig - die Default-Eigenschaften anpassen. Schon kann getestet und freigegeben werden. Die erste Visu steht in Minuten.

Damit dürfte dies die am flexibelsten, am einfachsten einzurichtende und leistungsfähigste Visu sein, die der Markt zur Verfügung stellt. Es gibt praktisch keine Limitationen (zumindest nicht in Leistungsstufe Ultra).

Konzepte & Begriffe

Visu Session: Dies ist eine Verbindung zwischen einem Visu Client zu einer Visu Instanz. Ein VISU Client unterstützt immer nur eine Sitzung zu einem Zeitpunkt. Sofern mehrere Visu Instanzen zur parallelen Nutzung freigegeben sind, kann ein VISU Client diese Sitzung zur einen Instanz beenden und zur anderen Instanz aufbauen. Hierzu wird einfach nur die Auswahl im VISU Client Menu vom Nutzer verwendet.

Mit der Web-APP können in separaten Browser Instanzen (TABs / Fenster) gleiche oder unterschiedliche VISU Instanzen parallel genutzt werden.

Visu Instanz: Eine Visu Instanz ist eine Verwaltungseinheit des Timberwolf Visu Managers (diese ist grob vergleichbar mit einem Container, ohne dass es technisch ein Container ist). Eine Instanz veröffentlicht EIN Visu Profil, ordnet allen ihren Sessions die Visu Instanz Objekte hinzu und verwaltet die VISU Sessions sowie einige der Einstellungen hierfür.

Visu Profil: Das Visu Profil ist die komplette Sammlung aller Definitionen einer Visu mit den Hierarchiestufen Visu Profil, Profil Seite und Widget Instanz sowie Widget Profil (genau genommen steht jedes Widget Profil allen Visu Profilen serverweit zur Verfügung).

Visu Manager: Der Timberwolf Visu Manager verwaltet alle Visu Instanzen und Visu Profilen und deren Einstellungen. Von hier wird der Visu Editor für das jeweilige Visu Profil aufgerufen.

VISU Seite: Eine VISU Seite ist eine Teilmenge eines Visu Profils und nimmt alle Einstellungen für eine darzustellende Visu Seite auf. Neben Einstellungen zur jeweiligen Seite werden die auf der jeweiligen Seite anzuzeigenden Widget Instanzen und deren Anordnung definiert. Über die Reihenfolge der Seiten im VISU Editor wird die Navigationsreihenfolge im VISU Client Menu bestimmt.

Widget Instanz: Eine Widget Instanz ist eine Ableitung (“Kind”) aus einem Widget Profil (“Eltern”) und wird automatisch bei Zuweisung zu einer Profil Seite abgeleitet und angeordnet.

Soll ein Widget zusätzlich auf einer weiteren Seite (gleiches oder anderes VISU Profil) genutzt werden, dann ist hierfür eine weitere Widget Instanz anzulegen. Dies erfolgt entweder durch Duplizieren einer Widget Instanz (VISU Seite anklicken, dann die gewünschte Widget Instanz suchen, die dupliziert werden soll und schließlich dort “duplizieren” wählen) oder durch Auswahl eines bestehenden Widgets Profils, wodurch eine neue Ableitung einer Widgets Instanz erfolgt.

Auf der Ebene der Widget Instanz können Einstellungen wie Bezeichnung und Akzentfarbe, passend zur Nutzung auf dieser Seite, angepasst werden.

Widget Profil: Ein Widget Profil ist eine Ableitung aus einer Widget Vorlage und wird automatisch erstellt. Das Widget Profil enthält alle Elemente & Einstellungen für dieses Widget. Hierin sind insbesondere die Verknüpfungen zu Objekt und Zeitserie gespeichert, die von allen abgeleiteten Widget Instanzen (den “Kindern”) genutzt werden.

Auf diese Weise wird eine Vervielfachung von Objekt-Verbindungen vermieden, wenn ein Widget zigmal im System verwendet wird.

Anwendungsbeispiel: Ein Widget, dass den Verschlussstatus der Türe anzeigt und ggfls. Öffnungsbefehle ermöglicht, soll auf der Visu von Papa, Mama und Oma verwendet werden und dort auf mehreren Seiten (z.B. den Seiten “Favoriten”, “Haus” und “Sicherheit”). Das Widget wird vom Errichter der VISU erstmalig angelegt und alle Einstellungen im Widget Profil hinterlegt. Nun können davon abgeleitete Widget Instanzen auf all den VISU Seiten in den mehreren VISU Profilen hinterlegt werden. Da Oma und Mama andere Bezeichnungen wollen, werden diese in den Widget Instanzen angepasst. Die Verknüpfungen zum Objektsystem für Türkontakt und das Motorschloss über KNX sind nur im Widget Profil - und damit nur einmal - hinterlegt. Dies erspart zig Verknüpfungen und erleichtert spätere Änderungen, da diese dann nur im Widget Profil vorzunehmen sind und ohne weitere Zutun automatisch von allen Widget Instanzen übernommen werden.

Widget Vorlage: Widget Vorlagen wird von ElabNET bereitgestellt und werden mit der Timberwolf Visu mitgeliefert. Eine Vorlage enthält die Definition aller möglichen Fähigkeiten und Konfigurationselemente dieses Widget Typs. Die Fähigkeiten können im daraus abgeleiteten Widget Profil eingeschränkt werden.

Visu Editor: Der Visu Editor wird vom Visu Manager aufgerufen und erlaubt das Anlegen von Seiten und deren Widgets. Der Visu Editor ist extrem einfach bedienbar, die Widgets werden nur auf die jeweilige Seite gezogen und die Eigenschaften eingestellt. Mit Live Check schnell getestet und über eine Visu Instanz den Clients bereitgestellt.

Skin: Die Visu Skin ist eine Vorlage für die Darstellung der Visu hinsichtlich der Modi und dessen Farbthemen

Mode: Der Visu Skin Mode ist ein Mode innerhalb des Skin für z.B.unterschiedliche Darstellungen von Tag, Dunkelheit, Nacht.

Elemente & Einstellungen: Dies ist der Oberbegriff für die Eigenschaften die bei den jeweiligen Ebenen auszuwählen sind, wobei für einen schnellen Start jeweils Defaults ausgewählt sind, so dass man einen sofortigen "Instant" Start mit der Timberwolf Visu hat.

Hierarchie der Konfigurationsebenen

Einstellungen für die Timberwolf VISU werden auf verschiedenen Ebenen vorgenommen. Der Sinn liegt darin, ein Minimum an nötiger Konfiguration mit der Flexibilität der Anpassbarkeit zu verbinden. Auf jeder Ebene stehen unterschiedliche Elemente & Einstellungen für die Einrichtung der VISU und für die Gestaltung nach dem persönlichen Geschmack zur Verfügung.

Reihenfolge

  • Widget Vorlage

  • Widget Profil

  • Widget Instanz

  • VISU Seite

  • VISU Profil

  • VISU Instanz

  • VISU Session

Elemente & Einstellungen, die auf einer Hierarchieebene definiert werden, werden stets nach unten durchgereicht und beeinflussen von dieser Position aus die Ansicht in der Visu bzw. die VISU selbst.

Beispiel
Ein Widget mit all seinen Elementen & Einstellungen wird durch die Widget Vorlage definiert. Die Widget Vorlage wird von ElabNET bereitgestellt und ist Bestandteil des Lieferumfanges.

Bei erster Verwendung einer Widget Vorlage wird daraus ein Widget Profil erzeugt und die erste Widget Instanz (“Kind”) abgeleitet, die vom Nutzer nun angepasst werden können. Hier können Symbole und Sprachelemente ausgetauscht und einzelne Elemente ein- oder ausgeblendet werden. In diesen Einstellungen werden auch die Objekte definiert, mit denen die Anzeigeelemente des Widget Profils verbunden sind.

Von diesem Widget Profil können weitere Widget Instanzen abgeleitet werden, z.B. um diese auf anderen Seiten (und auch anderen VISU Profilen) zu nutzen. Einzelne Elemente - zum Beispiel Benennungen - lassen sich im Widget Profil anpassen.

Verknüpfungen zu Objekten und Zeitserien, Einstellungen zu Fähigkeiten und Wertformatierungen lassen sich nur in einem Widget Profil einstellen. Diese Einstellungen werden von der Widget Instanz übernommen (“vererbt”).

Im VISU Profil wird wird der Skin (Farbthema) und der Mode (Hell, Dunkel, Nacht) zwar voreingestellt, womit die optische Darstellung der Visu Session gesteuert wird, jedoch kann dies per Objekt der VISU Instanz überschrieben werden.

2019 - 2023 by Elaborated Networks GmbH / Impressum / Datenschutzerklärung