Objekte & Logik

Die Verbindung zwischen beliebigen Objekten aus und mit beliebigen Subsystemen ist ein Kernfeature des Timberwolf Servers. Ein wesentliches Merkmal dieser Verknüpfung ist, dass diese NICHT über die Logikfunktion läuft, sondern über den sogenannten Dispatcher (=Objektverteiler). Der Vorteil davon ist, das der Dispatcher und die Logikfunktionen in verschiedenen Prozessorkernen und damit parallel und sehr leistungsfähig nebeneinander laufen.

Man kann also beispielsweise

  • ein 1-Wire Ausgangsobjekt (z.B. von einem Fensterkontakt) direkt mit einem 1-Wire IO Output zur Anzeige per LED verbinden.

  • ein KNX-Objekt mit beliebigen anderen Objekten (unabhängig von Technologie und Subtyp) verknüpfen, weil die Verknüpfung eine 1:N Beziehung ist. Man kann damit auch ein KNX Objekt mit anderen KNX Objekten verbinden oder auch Telegramme Vervielfachen. Selbstverständlich lassen sich damit Logik-Objekt auch direkt miteinander verbinden.

Die große Stärke des Timberwolf Servers ist - neben anderen Merkmalen - gerade diese universelle Verknüpfbarkeit aller Objekte miteinander.

Die Verknüpfung selbst kann an verschiedensten Stellen erfolgen z.B. in der Objektverwaltung, im Logik Manager, etc. und erfolgt von dort immer über den Aufruf des Verknüpfungsassistenten:

Inhalt des Kapitels: